Konsolidieren & Kommunizieren

Materialien und Methoden zur Konsolidierung von Kunst- und Kulturgut im interdisziplinären Dialog

Internationale Tagung der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Zeit: 25. - 27. Januar 2018
Ort: Dommuseum Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Konferenzsprache: Deutsch und Englisch

Tagungsprogramm (pdf, 55 KB)

Praktische Informationen

Abstracts

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens im Wintersemester 2017/18 veranstalten die Hildesheimer Restaurierungsstudiengänge im Januar 2018 eine internationale Fachtagung zum Thema "Konsolidieren und Kommunizieren": Es geht um eine zentrale Aufgabe der Konservierung und Restaurierung, nämlich die Sicherung von gealterten, geschwächten Materialstrukturen mit angepassten Mitteln und Methoden. Die Tagung möchte einen Austausch zwischen den verschiedenen Fachrichtungen fördern und zur Adaption bewährter Methoden in neuem Kontext anregen. Denn obwohl manche Bindemittel und Applikationsarten für verschiedene Objektgattungen Verwendung finden, hat jede Fachrichtung ihre eigene, materialspezifische Konservierungspraxis, die aber vielleicht auch auf andere Objektgruppen übertragbar ist.

Die Tagung soll zu neuen Lösungen anregen. Autorenteams aus Fachleuten verschiedener Bereiche sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Es werden Beiträge auf Deutsch oder Englisch zu folgenden Themenkomplexen gesucht:

  • Kriterien zur Auswahl geeigneter Konsolidierungsmittel, deren Eigenschaften, Eindringverhalten und Anbindungsvermögen
  • Einfluss der Applikationsmethoden auf das Konservierungsergebnis und deren Weiterentwicklung
  • Festlegung des erforderlichen Konsolidierungsgrades, Abschätzung des langfristigen Konservierungserfolges und dessen Überprüfbarkeit
  • Innovative, technische oder materielle Speziallösungen, auch aus anderen Wirtschaftsdiszipline

Die Anmeldung wird hier im August freigeschaltet. Die Raumkapazität ist begrenzt.