Hochschularbeit

Ingrid Kohl: Trocknung von wassergeschädigtem Archiv- und Bibliotheksgut mit Hilfe von Warmluft – eine Alternative zur Gefriertrocknung? Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Eines der schwerwiegendsten Probleme der Bestandserhaltung ist die Einwirkung von Wasser oder Feuchtigkeit auf Archiv- und Bibliotheksbestände. Zur Untersuchung stehen daher in dieser Arbeit Möglichkeiten der Warmlufttrocknung, die mit Hilfe von technischen Anlagen aus der Schädlingsbekämpfung umgesetzt werden. Vergleichend dazu steht die Gefriertrocknung. Untersuchungsaspekte stellen die Trocknungsverläufe und erfolge, die Veränderungen des optischen Erscheinungsbildes, mikrobiologische Untersuchungen sowie die Auswirkungen auf Festigkeitseigenschaften der Materialien dar. Die beispielhafte Anwendung einer der untersuchten Warmlufttechniken erfolgt an einigen Akten des Historischen Archivs der Fachhochschule Köln.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Robert Fuchs
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Karin Petersen
  • Abgabedatum:  2006
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.