Hochschularbeit

Stefanie Scheerer: Probleme bei der Erhaltung von Wildschweinzahnapplikationen Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Ziel der Diplomarbeit ist die Restaurierung und Konservierung von Brustschilde zweier Lederpanzer von Kriegern der Bergbewohner von der indonesichen Insel Alor. Die Brustschilde bestehen aus einer Vielzahl organischer Materialien und sind reich verziert mit Wildschweinzahnapplikationen in unterschiedlichem Erhaltungszustand.
Der kulturelle Hintergrund der Brustschilde sowie Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Zähne werden beschrieben. Dem schließt sich eine Erläuterung möglicher Ursachen für Schäden an Wildschweinzähnen an. Verschiedene Methoden, diesen Schäden entgegenzuwirken und ihnen vorzubeugen, werden anhand von Klimakammertests untersucht.
Die Restaurierung umfaßt unter anderem die Reinigung der Brustschilde, die Rückformung von Pflanzenfasern und der Wasserbüffelhaut sowie die Festigung loser Teile des Zahnschmelzes und die Rückformung und Klebung der Wildschweinzähne.

Top

Schlagworte: Brustschilde, Indonesien, Wildschweinzähne, Wasserbüffelhaut
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller-Kempas M. A.
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Matthias Knaut
  • Abgabedatum:  1999
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  114
  • Abbildungen:  110
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.