Hochschularbeit

Kristina Kaumanns: Konservatorische Anforderungen an die Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche - Einschließlich einer Bibliografie und Handreichung für Museen, Archive und Sammlungen. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
Zusammenfassung: Kohle- und Pastellkreidezeichnungen, die Zeichnungen mit der geringsten Haftung zwischen Bildschicht und Träger, werden in dieser Arbeit unter dem Begriff Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche in ihrer kunsthistorischen Anwendung, ihrem Herstellungsverfahren und ihren Materialeigenschaften beschrieben. Ihre Haftungseigenschaften werden physikalisch erläutert und mit den Haftungseigenschaften ähnlicher Zeichentechniken verglichen.
Auf der Grundlage der Materialeigenschaften von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche und unter Berücksichtigung aktueller Literatur werden die spezifischen Schadensfaktoren und Anforderungen an eine richtige Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche dargestellt. Hierbei ist die Beschaffenheit der Schutzmontierung von besonderer Bedeutung. Sie minimiert die direkte Handhabung sowie die mechanische Beanspruchung der Zeichnung und gewährleistet Schutz gegen chemische und physikalische Schadensfaktoren aus dem Umfeld. Ferner werden konservatorisch erprobte Montierungstechniken vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile erläutert. Die Überlegungen und Tests zur Montierung sowie die Erstellung einer Schutzmontierung für zwei besonders empfindliche Pastellkreidezeichnungen aus dem Städelmuseum Frankfurt werden im Rahmen dieser Arbeit als Fallbeispiel dokumentiert.
Den Abschluss bilden eine Handreichung und eine Bibliografie. Diese sollen Konservatoren in Museen, Archiven und Sammlungen einen schnellen Zugriff auf Informationen zur Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche ermöglichen.

Top

Schlagworte: Zeichnung, Pastellkreide, Kohle, Montierung, Passepartout, Rahmung, Präventive Konservierung
Inhalt: ZUSAMMENFASSUNG

ABSTRACT

1.Einleitung
1.1.Einführung in die Problematik der Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
1.2.Eine Bachelorthesis im Studienfach Präventive Konservierung

2.Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
2.1.Definition des Begriffs Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
2.2.Haftungseigenschaften von Zeichenmedien im Vergleich
2.3.Kohlezeichnungen
2.3.1.Kunsthistorischer Überblick
2.3.2.Herstellungsverfahren
2.3.3.Spezifische Materialeigenschaften
2.4.Pastellkreidezeichnungen
2.4.1.Kunsthistorischer Überblick
2.4.2.Herstellungsverfahren
2.4.3.Spezifische Materialeigenschaften

3.Konservatorische Anforderungen an die Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
3.1.Schadensfaktoren
3.2.Konservatorische Anforderungen an die Lagerung
3.2.1.Umweltbedingungen
3.2.2.Schutzmontierung
3.2.3.Konservierungsmaterial
3.2.4.Handhabung
3.2.5.Organisation und Kontrolle konservatorischer Maßnahmen
3.3.Konservatorische Anforderungen an die Präsentation
3.3.1.Umweltbedingungen
3.3.2.Rahmung
3.3.3.Organisation und Kontrolle konservatorischer Maßnahmen

4.Konservatorisch erprobte Montierungstechniken für Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
4.1.Schutzmontierung des British Museums und der National Archives of Canada
4.2.Schutzmontierung des Victoria & Albert Museum London
4.3.Schutzmontierung in Anlehnung an die Montierung von Pastellen auf Pergament

5.Die Lagerung von zwei Pastellkreidezeichnungen aus dem Städelmuseum Frankfurt
5.1.Dokumentation der Zeichnungen
5.2.Überlegungen und Tests zur Schutzmontierung
5.3.Durchgeführte Maßnahmen

6.Schlusswort und Ausblick

ANHANG
I. Handreichung zur Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche
II. Bibliographie zur Lagerung und Präsentation von Zeichnungen mit empfindlicher Oberfläche

DANK

LITERATURVERZEICHNIS

QUELLENVERZEICHNIS

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

MATERIALIEN

VERSICHERUNG

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Verw. Prof. Mag. Patricia Engel
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Beate Kozub
  • Abgabedatum:  2007
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  89
  • Abbildungen:  45
 
Kontakt:
 
Kristina Kaumanns
Angerburgerstr. 2
31141  Hildesheim
Deutschland
kris_kaumanns@[Diesen Teil loeschen]web.de

Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.