Hochschularbeit

Lutz Strobach: Polyhymat 80 C - ein klingendes Museumsobjekt? Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Musikbox Polyhymat 80 C wurde 1963 in der DDR produziert. Viele der an der Musikbox eingesetzten Kunststoffe zeigen nach wenigen Jahrzehnten bereits starke Abbauerscheinungen. Zur Konservierung und Restaurierung dieser Werkstoffe wurde die sauerstoffarme Lagerung sowie ein Verbundsystem aus Japanpapier und mikrokristallinem Wachs zur Festigung eingesetzt. Zur Reduktion der thermischen Schäden beim Wiederbefestigen PVC-isolierter Kabel wurden verschiedene Verfahren getestet. Am Objekt wurde das Löten mit einem Zinn-Indium-Lot eingesetzt.

Top

Schlagworte: Musikbox, Kunststoff, Kabelisolierung, Lot, sauerstoffarme Lagerung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller-Kempas M.A.
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. (FH) Gerhard Wasserscheidt
  • Abgabedatum:  1998
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  88
  • Abbildungen:  49
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.