Hochschularbeit

Jens Gold: Die Daguerreotypie - ein frühes photographisches Verfahren des neunzehnten Jahrhunderts Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Diese Arbeit befaßt sich mit dem frühesten photographischen Verfahren, der Daguerreotypie. Neben allgemeinen geschichtlichen Hintergrundinformationen wird ein Einblick in den Aufbau des Bildträgers, Abläufe der Bildentstehung, der Identifizierung und der Herstellung von Daguerreotypien gegeben. Anschließend werden verschiedene Schadensbilder dargestellt, die bekannten und neuesten Restaurierungs- und Konservierungsmethoden erläutert, sowie Maßnahmen an einem Restaurierungsprojekt beschrieben. Das letzte Kapitel behandelt die Archivierung und Präsentation von Daguerreotypien

Top

Schlagworte: Daguerreotypie, Herstellung, Aufbau, Archivierung, Präsentation
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Ruth Keller-Kempas M. A.
  • Zweitprüfer:  Dr. sc.nat. Goetz Pollakowski
  • Abgabedatum:  1998
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  121
  • Abbildungen:  93
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.