Hochschularbeit

Tekla Hübner-Ohsiek (geb. Hübner): Das zerstörte Barockepitaph des Klosteramtmannes Barthold Johann Vasmer aus der Klosterkirche Ebstorf. Untersuchung und Erstellung eines Restaurierungskonzeptes. Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Arbeit beinhaltet nach der Betrachtung des stilistischen, kunsthistorischen und historischen Umfeldes des barocken Epitaphs eine technologische und naturwissenschaftliche Untersuchung des hölzernen Trägers und der Fassung. Im Untersuchungsteil wurde besondere Aufmerksamkeit auf den werktechnischen Aufbau, die Identifizierung der verwendeten Materialien und auf die Deutung der Schadensursachen gerichtet. Zur Erstellung des Restaurierungskonzeptes wurden Arbeitsproben am Objekt und Tests mit verschiedenen Materialien durchgeführt und dokumentiert. Der Schwerpunkt lag dabei auf Versuchen zur Festigung des teilweise stark durch Insektenbefall zerstörten hölzernen Trägers. Die häufig mit der Festigung einhergehende starke Verdunklung der sichtbaren Ultramarinfassung stellte ein besonderes Problem dar.

Top

Schlagworte: Barockepitaph, Barthold Johann Vasmer, Kloster Ebstorf
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jirina Lehmann
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Babette Hartwieg
  • Abgabedatum:  1993
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  126
  • Abbildungen:  50
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.