Hochschularbeit

Ekkehard Hans: Ein Karusselschlitten aus dem Historischen Museum Hannover (Inv.-Nr. VM 3166). Restauratorische Untersuchung und Erstellung eines Behandlungskonzeptes. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der erste Teil der Arbeit befasst sich mit der kunst- und kulturgeschichtlichen Einordnung, der Dokumentation der vielen Schäden und mit der ausführlichen technologischen Untersuchung des Schlittens. Neben Textilien und der Holzkonstruktion wurde vor allem die Malschicht untersucht. Dazu wurden verschiedene mikroskopische (Licht-, Polarisations- und Rasterelektronenmikroskopie) und mikrochemische Analysenverfahren angewendet. Im Ergebnis der maltechnischen Untersuchung konnten fünf unterschiedliche Fassungen nachgewiesen werden. Der zweite Teil enthält die Erstellung eines Behandlungskonzepts auf Basis der technologischen Untersuchung. Dazu wurden Tests zur Fassungsfestigung und Reinigung durchgeführt.

Top

Schlagworte: Karusselschlitten, Textilien, Holzkonstruktion
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jirina Lehmann
  • Zweitprüfer:  Dr. Andreas Fahl
  • Abgabedatum:  2002
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  173
  • Abbildungen:  133
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.