Hochschularbeit

Frauke Wenzel (geb. Hinrichs): Die Konservierung und Teilrestaurierung eines polychromen Holzreliefs Beweinung Christi (um 1525) aus dem Westfälischen Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Münster. Ein Untersuchungsbericht und Beitrag zur spätgotischen Werktechnik. Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der Schwerpunkt der Diplomarbeit liegt auf der werktechnischen Untersuchung eines polychromen Holzreliefs um 1525, dargestellt ist die Beweinung Christi. Es wurde ein Konservierungs- und Restaurierungskonzept entwickelt, für das mehrere Untersuchungsmethoden angewandt wurden. Hierzu zählen: Eine kunstgeschichtlich/ikonographische Einordnung, eine Datierung mit Hilfe der Dendrochronologie, wissenschaftliche Untersuchungen zur Faßtechnik sowie chemische und mikroskopische Analysen zu Malmaterialien. Vorgefundene Faßtechniken sind vor dem Hintergrund von Quellen zur Maltechnik interpretiert und eingeordnet worden. Am Relief gewonnene Erkenntnisse zur Werktechnik wurden in Bezug zum allgemeinen Forschungsstand gesetzt. Gestützt durch die Ergebnisse konnte ein Konservierungs- und Restaurierungsvorschlag erarbeitet werden, das in Absprache mit dem Landesmuseum umgesetzt wurde.

Top

Schlagworte: polychrom, Holzrelief
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jirina Lehmann
  • Zweitprüfer:  Dr. Geza Jászai
  • Abgabedatum:  1992
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  188
  • Abbildungen:  101
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.