Hochschularbeit

Oliver Brandt: -Es werde Licht- Eine Petroleum-Starklichtlampe der Marke Petromax Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Diplomarbeit setzt sich mit der Geschichte und Funktionsweise einer Petroleum- Starklichtlampe auseinander, die aus einem musealen Sammlungsbestand von Lampen gleicher Bauart aus der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin entnommen wurde. Weiterhin wird in meiner Diplomarbeit ein Konzept zur Erhaltung der Starklichtlampe erarbeitet. Anhand dieses Erhaltungszustandes der Lampe mit ihren unterschiedlichen Materialgruppen wurden restauratorische Maßnahmen erarbeitet und so umgesetzt wie sie für das gesamte Konvolut vorzusehen sind. Hierzu war es notwendig die Staubauflagerung auf der Lackbeschichtung auf Abbauprodukte des Bindemittels zu untersuchen, um eine geeignete Reinigungsmethode zur schonenden Beseitigung der Staubauflagerung zu gewährleisten. Darüber hinaus wurden die betroffenen Lackbeschichtungen einer mikrochemischen- und einer spektroskopischen Analyse auf das beinhaltende Bindemittel unterzogen. Die abschließende Konservierung erfolgte über ein optisches angleichen der Fehlstellen an das originale Material, mittels Wachskittung und einer Farbretusche der Email- und Lackfehlstellen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Potsdam
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller–Kempas M.A.
  • Zweitprüfer:  Dr. Volker Koesling
  • Abgabedatum:  2006
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.