Hochschularbeit

Alicija Steczek: Mikrobiologische Untersuchungen zur Effektivität der Behandlung von definiertem Modellpapier mit p-Hydroxybenzoesäureester in wässriger Lösung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Mikrobizid p-Hydroxybenzoesäureester zeichnet sich durch seine geringe Toxizität aus, reagiert pH-neutral und seine chemische Stabilität wirkt sich positiv auf eine Langzeitwirkung aus. In der Praxis wird das Mikrobizid bisher in dem Lösungsmittel Ethanol gelöst und angewendet. Es weist jedoch auch eine geringe Wasserlöslichkeit auf, daher wird in dieser Thesis die Effektivität der fungiziden Behandlung von definiertem Modellpapier mit dem Mikrobizid p-Hydroxybenzoesäureester (Parabene, PHB-Ester, Solbrole®) in wässriger Lösung untersucht.
Die mikrobiologische Untersuchung beschäftigt sich mit der Möglichkeit einer erweiterten Anwendbarkeit des Mikrobizids in wässriger Lösung. Es wurden zwei verschiedene Konzentrationslösungen mit Methylparaben, Ethylparaben und Propylparaben in jeweils drei unterschiedlich langen Einwirkzeiten an mit Schimmelpilzen beimpften Whatman Filterpapier Nr. 1 angewendet. Untersucht wurde die Hemmwirkung der beiden angewendeten Konzentrationen in den drei unterschiedlich langen Einwirkungszeiten bezogen auf 11 verschiedene Pilzarten. Anhand der Ergebnisse soll die Anwendbarkeit des Mikrobizides bewertet werden.

Top

Schlagworte: Paraben, PHB-Ester, Solbrol, p-Hydroxybenzoesäureester, fungizide Behandlung, Mikrobizid
Inhalt: 1 Einleitung
2 Schriftgut und Graphik schädigende Mikroorganismen
2.1 Schimmelpilze
2.1.1 Lebensbedingungen
2.2 Bakterien
2.2.1 Lebensbedingungen
2.3 Wichtige Aspekte der Schadensprävention
3 Mikrobizide
4 Anwendung von p-Hydroxybenzoesäureester in der Papierrestaurierung
4.1 p-Hydroxybenzoesäureester (Parabene, PHB-Ester, Solbrole®)
4.1.1 chemische und physikalische Eigenschaften
4.1.2 Wirkungsmechanismen
4.1.3 Gesundheits- und Umweltschutz
4.2 Bisherige Erfahrungen in der Praxis
4.3 Auswirkungen auf Papier
5 Mikrobiologische Untersuchungen zur fungiziden Wirkung von para-Hydroxybenzoesäureester in wässriger Lösung
5.1 Material und Methoden
5.1.1 Verwendete Pilzarten
5.2 Versuchsaufbau
5.3 Versuchsdurchführung
6 Ergebnisse und Diskussion
7 Verzeichnisse
7.1 Literatur- und Quellenverzeichnis
7.2 Abkürzungsverzeichnis
7.3 Abbildungsverzeichnis
7.4 Tabellenverzeichnis
7.5 Verzeichnis der Arbeitsmaterialien
8. Anhang
Anhang I: Tabellen
Anhang II: Fotos
Anhang III: Sicherheitsdatenblätter

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Karin Petersen
  • Zweitprüfer:  Prof. Ulrike Hähner
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  73
  • Abbildungen:  48
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.