Hochschularbeit

Sabrina Rakelmann: Erstellung eines Restaurierungskonzeptes für eine theologische Handschrift aus Köln von 1475. Untersuchungen zur trockenen Entfernung von Bauschutt und Wiederherstellung von bruchverformten Holzdeckeln nach dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Für eine theologische Handschrift aus dem Besitz des Historischen Archivs der Stadt Köln von 1475 wird eine Objekt- und Schadensbeschreibung erstellt, wobei besonders auf die durch den Einsturz des Archivs entstandenen Schäden eingegangen wird. Anhand mehrerer Baustaubproben erfolgt eine Analyse der Zusammensetzung und des Gefahrenpotentials der Verschmutzung. An Testreihen werden Versuche zur Trockenreinigung durchgeführt, die sich mit der Entfernung des Baustaubs auf der Pergament- und Papieroberfläche beschäftigen. Des Weiteren wird die Möglichkeit einer Kohlenstoffdioxidbegasung diskutiert. Alterungsversuche sollen Aufschluss über mögliche Auswirkungen des Baustaubs auf Pigmente und organische Farbmittel von Buchmalereien geben. In einem theoretischen Teil werden ferner Möglichkeiten zur Rückformung und Stabilisierung von bruchverformten Holzdeckeln erläutert. Den Abschluss bildet ein Restaurierungs- und Konservierungskonzept für die Handschrift, basierend auf den zuvor erzielten Ergebnissen der Versuchsreihen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Robert Fuchs
  • Zweitprüfer:  Dr. Doris Oltrogge
  • Abgabedatum:  2010
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.