Hochschularbeit

Jennifer Jahn: Erste Bestands- und Zustandserfassung der Schlosskapelle zu Bückeburg an ausgewählten Teilabschnitten Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der historischen Ausstattung und Ausmalung der Schlosskapelle des Schlosses zu Bückeburg, welche sich in dessen Nordflügel befindet.
In dem Bearbeitungszeitraum wird der Bestand und Zustand der hölzernen Vertäfelung sowie der Wandmalerei an vier ausgewählten Teilabschnitten erfasst und dokumentiert. Weiter werden die beeinflussenden Faktoren des Umfeldes genauer betrachtet und bewertet, da die Kapelle ein öffentlich genutztes Objekt darstellt. Hierzu wurden zu Beginn dieser Arbeit, auch für weiterführende Untersuchungen der HAWK Hildesheim, Klimadatenlogger installiert. Durch diese Daten sollen erste Aussagen über die vorherrschenden klimatischen Verhältnisse geschaffen werden.

Top

Schlagworte: Bückeburg, Manierismus, Schlosskapelle Bückeburg, Wandmalerei, Vertäfelung, Bestands- und Zustandsuntersuchung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Nicole Riedl-Siedow
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Michael von der Goltz
  • Abgabedatum:  2013
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.