Hochschularbeit

Karina Oettel: Ein gefasstes Türblatt von 1736 von Matthias Perthaler aus der Kirche zu Flintsbach im bayerischen Inntal. Befundsicherung und Restaurierungskonzept Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die folgende Arbeit befasst sich mit einem einseitig gefassten Türblatt einer Nischentürverkleidung aus der Pfarrkirche St. Martin in Flintsbach am Inn. Das Matthias Perthaler 1736 zuzuordnende Türensemble wurde 1780 durch einen Nachbau des besagten Türblattes mit einem davorgesetzten Beichtstuhl zu einer Rückwand umfunktioniert, bis es Mitte des 20. Jahrhunderts ganzheitlich aus dem Kirchenraum entfernt wurde. Die qualitätvoll ausgeführte Rokokofassung von Fassmaler Franz Zellner wurde zweimal mit Holzmalereien überfasst. Der derzeitige Zustand zeigt unzählige Fassungsschäden durch Feuchteeinwirkung, welche durch die lange Abstellzeit verursacht ist. Als Studienobjekt war mit dem vormaligen Eingriff einer partiell ungleichmäßigen Abnahme der sichtbaren Fassung der Weg vorgezeichnet. Neben der technologischen Untersuchung wird eine ausführliche Zustandserfassung mit Interpretation möglicher Schadensursachen aufgezeigt, um daraus ein objektspezifisches Konservierungs- und Restaurierungskonzept zur Freilegung der Erstfassung zu entwickeln.

Top

Schlagworte: , Johann Georg Reheis, Franz Zellner, Rokokofassung, Holzmalerei, Nischentür, Dendrochronologie, Freilegung
Inhalt: Zusammenfassung/ Abstract 4
Einleitung 7
1 Identifikation des Objektes 9
1.1 Fotografische Aufnahmen der Ansichten 11
2 Darstellung des Erscheinungsbildes 13
3 Kontextanalyse 15
3.1 Kunst- und kulturhistorische Einordnung 15
3.1.1 Handwerker 15
3.1.2 Kunsthistorische Einordnung der Pfarrkirche St. Martin 17
3.1.3 Rokoko 26
3.2 Bau-, Renovierungs- und Restaurierungsgeschichte der Pfarrkirche St. Martin in Flintsbach 32
3.3 Objektgeschichte 37
3.3.1 Kunsthistorische Einordnung des Türblattes 43
3.4 Umfeldanalyse 47
4 Objektanalyse 50
4.1 Herstellungstechnik: Konstruktion 50
4.1.1 Holzarten 51
4.1.2 Holzauswahl 56
4.1.3 Konstruktionsarten 58
4.1.4 Werkzeugspuren 61
4.2 Herstellungstechnik: Gestaltung 63
4.2.1 Plastische Gestaltungsmittel 63
4.2.2 Fassung und Überzug 67
4.2.3 Metallbeschläge 85
4.3 Erhaltungszustand 92
4.3.1 Holzträger 92
4.3.2 Fassung 98
4.3.3 Metallteile 104
5 Maßnahmenkonzept der einseitig gefassten Tür 111
5.1 Ziel der Maßnahmen 111
5.2 Mehrere Ansätze 112
5.3 Konservierungskonzept 113
5.4 Restaurierungskonzept 117
5.5 Präsentationskonzept 127
6 Fazit 128
Literaturverzeichnis 131
Abbildungsverzeichnis 135

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Ina Birkenbeul
  • Abgabedatum:  2014
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  140
  • Abbildungen:  126
 
Kontakt:
 
Karina Oettel
karina.oettel@[Diesen Teil loeschen]gmx.de

Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.