Hochschularbeit

Eva Bader: Die „Barraque D’Dull Odde“ (1961-67) von Joseph Beuys. Dokumentation, Oberflächenreinigung und konservatorische Sicherung der ortsspezifischen Installation im Zuge der Sanierung des Kaiser Wilhelm Museums, Krefeld Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Gegenstand dieser Arbeit ist die vielteilige ortsspezifische Installation „Barraque D’Dull Odde“ (1961-67) von Joseph Beuys im Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld. Es handelt sich um eine der letzten Installationen des Künstlers, die noch so erhalten ist wie er sie eingerichtet hat. Das Museum steht kurz vor der Grundsanierung. Es wurde entschieden, dass die „Barraque D’Dull Odde“ nicht abgebaut wird und an ihrem Standort verbleibt, um die authentische Präsentation der Installation zu erhalten. Im Rahmen der Diplomarbeit wurde ein System zur Dokumentation der „Barraque D’Dull Odde“ entwickelt. Zudem werden Konzepte für die Oberflächenreinigung und zur Schadensprävention vorgestellt, die im Vorfeld der Gebäudesanierung bereits umgesetzt wurden.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Gunnar Heydenreich
  • Zweitprüfer:  Sebastian Köhler
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.