Hochschularbeit

Anja Sbrzesny: GIS in der Archäologie Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: In den 1990er Jahren fanden, nach gut 19jähriger Ausgrabungstätigkeit, die Untersuchungsarbeiten des germanischen Fundplatz Klein Köris 3 vorerst ihren Abschluss.
Die vorliegende Arbeit hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen geeigneten Weg zu ermitteln, die in analoger Form vorliegende, zeichnerische Dokumentation des Fundplatzes zu digitalisieren und in ein Geographisches Informationssystem (GIS) zu überführen. Dabei wurden die beiden zur Verfügung stehenden Programmanwendungen AutoCAD und ArcGIS vergleichend betrachtet sowie weitere mögliche Anwendungen berücksichtigt.
Letztendlich erwies sich aber eine direkte Umsetzung in ArcGIS als der bestmögliche Weg, eine solch komplexe Digitalisierung sinnvoll anzugehen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Kay Kohlmeyer
  • Zweitprüfer:  Dr. phil. Thomas Schenk
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.