Hochschularbeit

Jana Maria Orrin: Kartierung einer archäologischen Fundstelle Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Ziel der Diplomarbeit ist die archäologische Kartierung eines Gebiets der nördlichen Taman-Halbinsel in Süd-West-Russland. Die Arbeit entstand im Rahmen eines russisch-deutschen Gemeinschaftsprojekts, das die Untersuchung eines kleineren Gebietes unter siedlungsarchäologischen Gesichtspunkten zum Ziel hat.
Diese sind unter anderem geprägt durch die griechische Besiedlung zwischen dem 5. Jh. v. Chr. und dem 2. Jh. n. Chr..

Zunächst wurden die Ergebnisse interdisziplinärer Prospektionsmethoden und archäologischer Untersuchungen ausgewertet. Für die Erschließung eines Raumes über die Grenzen einer Fundstelle hinweg wurde eine Kleinregion mit differentiellem GPS in ein Bezugssystem überführt. Mit der Auswertung von Luft- und Satellitenfotos wurden Fundstellen über die Grenzen dieser Region hinaus lokalisiert. Innerhalb dieser Kleinregion wurde ein Siedlungsplatz durch Bohrprospektion hinsichtlich seiner Struktur und seiner Aktivitätszonen untersucht und kartiert.

Diplom-Arbeit von Jana Maria Orrin und Joel Gerhard Orrin

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Kay Kohlmeyer
  • Zweitprüfer:  Dr. phil. Ing. Thomas Schenk
  • Abgabedatum:  2010
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.