Hochschularbeit

Daniel Schwanitz: Mittelalterliche Dorfwüstung Grunddoche – Fundplatz Belzig 31 Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der Fundplatz Belzig 31 wird durch die vorliegende Diplomarbeit in seiner archäologischen sowie historischen Dimension untersucht und dokumentiert. Schwerpunkte liegen in der Auswertung der archäologischen Hauptuntersuchung, in der Durchführung der geomagnetischen Prospektion und in der Aufmessung der topographischen Geländemerkmale.

Im Ergebnis können drei Besiedlungsphasen belegt werden. Die frühslawischen Grubenhäuser vom Prager-Typ werden für den Belziger Raum erstmals nachgewiesen. Die spätmittelalterlichen Befunde identifizieren sich als Hinterlassenschaften des wüstgefallenden Dorfes Grunddoche. In die Endphase des 2. Weltkrieges datiert der jüngste Nutzungszeitraum. Aus den Ergebnissen der geomagnetischen Prospektion sind vier weitere Grubenhäuser und eine großflächige Gewannstruktur hervorzuheben. Die Ausdehnung des Fundplatzes wird neu definiert.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Abgabedatum:  2006
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.