Hochschularbeit

Caroline Arndt: Die vier barocken Bleiplastiken von Lerchenborg Slot in Dänemark Zustandserfassung und Konzept zur Erhaltung im Außenbereich Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Lebensgroße Bleiplastiken wurden seit dem 17. Jahrhundert in kleinen Serien in Holland und England hergestellt und dienten als barocke Gartendekoration. Die Anpassung des indirekten Wachsausschmelzverfahrens für Blei ermöglichte es einem größeren Kundenkreis in den Besitz von Kopien beliebter antiker und zeitgenössischer Skulpturen für den Außenbereich zu gelangen. Nur wenige barocke Bleiplastiken sind erhalten.

Die vier gut erhaltenden Bleiplastiken von Lerchenborg Slot halfen den kaum erforschten Herstellungsprozess zu rekonstruieren. Anhand der Untersuchung von Kemmaterial und Armierungseisen konnte ein Konzept zur Erhaltung der vier Bleiplastiken im Außenbereich erarbeitet werden.

Top

Schlagworte: Bleiplastik, Barock, Lerchenborg Slot, Niederlande, Herstellungstechnik
weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Potsdam
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jörg Freitag
  • Zweitprüfer:  Peter Henrichsen
  • Abgabedatum:  2013
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  83
  • Abbildungen:  56
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.