Hochschularbeit

Judith Kern: Das „Apostelaltärchen“ um 1490 aus dem Landesmuseum Joanneum, Graz. Untersuchung, Konservierung, Restaurierung und kunsthistorische Einordnung eines spätgotischen Flügelaltars Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der spätgotische Flügelaltar, Tempera auf Nadelholz, 68 x 72 x 2.8 cm, benannt nach der Apostel-Darstellung der Haupttafel, ist heute im Besitz des Landesmuseum Joanneum. Der ursprüngliche Aufstellungsort ist unbekannt, die Entstehungszeit wird um 1490 vermutet. Eine besondere Problematik der Konservierung des weitgehend originalen Bestandes sind fest anhaftende, fette Schmutzschichten sowie großflächige Tierkotauflagen. Deren Abnahme basiert auf Testreihen verschiedener mechanischer und wässriger Methoden. Der originale Firnis wird dabei erhalten. Spätere Übermalungen werden teilweise abgenommen, teilweise durch farbiges Eintönen zurückgedrängt und in den Bestand integriert. Die kunsthistorische Einordnung in das Grenzgebiet von Kärnten/Steiermark/Slowenien wird überprüft und mit Vergleichsbeispielen aus Kärnten und der Steiermark ergänzt.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Universität für angewandte Kunst Wien
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  o. Univ.-Prof. Mag.art. Dr.phil. Gabriela Krist
  • Zweitprüfer:  -
  • Abgabedatum:  2009
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.