Hochschularbeit

Kerstin Forstmeyer: Die Restaurierung des Kiedricher Graduales (Codex A) unter besonderer Berücksichtigung von Tesafilmverklebungen und abpulvernden Malschichten Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Ziel dieser Arbeit ist die Erstellung eines Restaurierungskonzeptes für das Kiedricher Graduale. Anhand technischer Analyseverfahren und der Anfertigung von Probenmaterial konnten gezielt Methoden zur Restaurierung erarbeitet werden. Neben der Darstellung von Möglichkeiten zur Behebung der Schäden, wie abpulvernde Malschichten und Tintenfraß sowie zur Entfernung der Klebestoffrückstände von Selbstklebebändern, bietet die Arbeit auch Einblick in die Binde- und Maltechnik des Graduales.

Top

Schlagworte: Tesafilmverklebungen, Tintenfraß, Klebestoffrückstände, Klebebänder
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Robert Fuchs
  • Zweitprüfer:  Dr. Doris Oltrogge
  • Abgabedatum:  1994
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.