Hochschularbeit

Doris Hassler: Fragment einer polychromen Christusfigur aus einer mittelalterlichen Palmeselgruppe (um 1500): Probleme der Konservierung-Restaurierung einer Fassungsruine Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der „Palmesel“ wird durch einen Überblick über die Verwendung von polychromen Skulpturen in der Liturgie des Mittelalters in seinem kunst- und kulturgeschichtlichen Kontext vorgestellt.
Schwerpunkt der technologischen Untersuchung ist die Rekonstruktion der Fassungsphasen und der jeweiligen Arbeitsabfolge. Ein Schwerpunkt der praktischen Arbeit ist die Oberflächenreinigung der stark wasserempfindlichen Malschichten sowie der Retusche. Eine mögliche Retusche-Variante der stark reduzierten Fassung wird aufgezeigt.

Top

Schlagworte: Palmesel, Fassungsuntersuchung, Eiklarfirnis, roter Farblack, Pressbrokat, Puffer, Reinigung wasserempfindlicher Malschichten, Agar-Gel, Skulptur, Retusche
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Akademie der bildenden Künste Wien
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Univ. Prof. Dipl.-Ing. Mag. Wolfgang Baatz
  • Zweitprüfer:  Mag. Dr. Isabella Kaml
  • Abgabedatum:  2013
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  144
  • Abbildungen:  72
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.