Hochschularbeit

Sabina Cheba: Biogen induzierte Kalkkrusten auf Marmorobjekten in der Ausgrabungsstätte Milet/Türkei - Untersuchungen zum Krustenaufbau und Entwicklung von Konzepten zu ihrer Abnahme Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Marmorobjekte in der Ausgrabungsstätte von Milet weisen an ihrer Oberfläche stark verfremdende Krusten auf. Als Ursache für die Krustenbildung wird die zyklische Überflutung weiter Teile des Grabungsgeländes angesehen. In dieser Diplomarbeit wird die Mitwirkung von Mikroorganismen am Entstehungsprozess dieser Krusten untersucht. Neben der Charakterisierung unterschiedlicher Ausprägungsformen der Krusten wird durch verschiedene Untersuchungen ihre Zusammensetzung und ihre Auswirkung auf die Marmorsubstanz bestimmt. Anhand der auftretenden Schadensphänomene an den Marmorobjekten wird deutlich, dass die Krusten ein Schadenspotential darstellen. Die Entwicklung von geeigneten Maßnahmen zu ihrer Abnahme bildet einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit.

Top

Schlagworte: Krustenbildung, Kalkkrusten, Marmor, Mikroorganismen
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Hans Leisen
  • Zweitprüfer:  Dr. Stefan Bräggerhoff
  • Abgabedatum:  1999
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.