Hochschularbeit

Corinna Reinhard: Das Dietkirchener Kruzifix (wohl 12. Jh.) aus dem Rheinischen Landesmuseum Bonn, Inv-.Nr. V 151. Technologische Untersuchung, Erstellung eines Behandlungskonzeptes und Probeflächen zur Durchführung der Behandlung. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
 
"Dietkirchener Kruzifix", wohl 12. Jh. Vorderansicht, Vorzustand - Entfernung der Fassung mittels Abbeizmittel
   

Detailaufnahme, Kopf: Vorzustand - Risse im Holz quer und in Faserrichtung, Beschnitzung der Gesichtspartie
Zusammenfassung: "Dietkirchener Kruzifix"
Kruzifix, wohl 12. Jh.

Rheinland, Raum Köln-Bonn

RLMB, Inv.Nr.V 151

Korpus aus Holz, ehemals gefasst

Kreuzbalken verloren

H 102,00 cm · B 19,80 cm · T 23,10 cm





Ziel dieser Diplomarbeit ist es, konservatorische und restauratorische Maßnahmen zu
empfehlen, die eine Optimierung des optischen Erscheinungsbildes des "Dietkirchener
Kruzifixes" unter der Berücksichtigung seiner Objektgeschichte ermöglichen.
Ein Schwerpunkt dieser Arbeit ist die technologische Untersuchung des Objektes. Diese
umfasst die werktechnische Untersuchung, eine kurze Studie zu Werken des 19. und
beginnenden 20. Jhs. mit quellenschriftlichem Charakter zur Verwendung von Abbeizmitteln,
Holzschutzmitteln und Kittmassen und eine naturwissenschaftliche Untersuchung zu
Materialbestimmungen. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen folgt der weitere Schwerpunkt
dieser Arbeit. Es wird ein Behandlungskonzept erstellt, dessen empfohlenen Materialien und
Methoden anhand von Probeflächen am Objekt überprüft und bestätigt werden.

Top

 
Detailaufnahme, Lendentuch: Vorzustand - (zu) dunkle Kittmassen, oft ohne Haftung
 
Detailaufnahme, Kopf: Vorzustand - unnatürlicher Farbton des Holzes
Inhalt: Bemerkungen

Einleitung

1 Identifikation (S. 3)

2 Darstellung (S. 4)

3 Kunst- und kulturgeschichtliche
Zusammenhänge
S. 6

4 Restaurierungsgeschichte S. 8

5 Zustandsbeschreibung S. 14
5.1 Holz S. 14
5.2 Fassung S. 31

6 Technologische Untersuchung S. 33
6.1 Werktechnische Untersuchung S. 33
6.1.2 Holz S. 33
6.1.2 Fassung S. 40
6.2 Studie an Werken des 19. und beginnenden 20.Jhs. mit quellenschriftlichem Charakter zur Verwendung von Abbeizmitteln, Holzüberzügen und Kittmassen S. 42
6.2.1 Abbeizmittel zum Entfernen von Fassungen S. 42
6.2.2 Materialien als Überzug von ehemals gefassten Holzoberflächen, die durch holzzerstörende Insekten beschädigt sind S. 45
6.2.3 Kittmassen zur Ergänzung von ehemals gefassten Holzoberflächen, die durch holzzerstörende Insekten beschädigt sind S. 46
6.3 Naturwissenschaftliche Untersuchung S. 48
6.3.1 Weiße Ausblühungen S. 48
6.3.2 Verdunklungen S. 50
6.3.3 Kittmassen S. 52

7 Zusammenfassung der Ergebnisse und Empfehlung eines Behandlungskonzeptes S. 54

8 Probeflächen zur Durchführung der
Behandlung
S. 59

Literatur

Abbildungsnachweis

Eidesstattliche Erklärung

Anhang

- Maßzeichnung

- Kartierung
Vorderansicht
Rückansicht
Linke/Rechte Seitenansicht
Aufsicht/Unteransicht

Materialbestimmung
Holzart
Mikroskopische Untersuchung
Grundierungspartikel
Mikroskopische Untersuchung
Stoffgruppenspezifische Tests
Weiße Ausblühungen
Lösemitteltests
Mikroskopische Untersuchung
Stoffgruppenspezifische Tests
Polarisationsmikroskopische Untersuchung
Verdunklungen
Lösemitteltests
Mikroskopische Untersuchung
Stoffgruppenspezifische Tests
Instrumentelle Untersuchung
Kittmassen
Lösemitteltests
Mikroskopische Untersuchung
Stoffgruppenspezifische Tests
Instrumentelle Untersuchung

Querverweise
Reinhard, Corinna: Versuche an ausgewählten Festigungsmitteln zur Festigung und Niederlegung starrer Malschichten am Kabinettkasten mit Untergestell. Eine Lackarbeit aus Privatbesitz., Facharbeit zum Diplom, FH Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen, WS 00/01

Reinhard, Corinna: Das "Dietkirchener Kruzifix", ein Objekt des Rheinischen Landesmuseums Bonn: Zur Restaurierungsgeschichte und kunsthistorischen Einordnung, unveröffentlichte Facharbeit zum Diplom, FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, SS 2001

Reinhard, Corinna: Kittmassen zur Ergänzung von ehemals gefassten Holzoberflächen, die durch holzzerstörende Insekten zerstört sind, unveröffentlichte Facharbeit zum Diplom,
FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, WS 2001/02

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jirina Lehmann
  • Zweitprüfer:  Katharina Liebetrau
  • Abgabedatum:  2002
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  71
  • Abbildungen:  68
 
Kontakt:
 
Corinna Reinhard
co.reinhard@[Diesen Teil loeschen]web.de

Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.