Hochschularbeit

Nicole Kasparek: Konservierung und Restaurierung von fränkischen Grabbeigaben Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Arbeit beschreibt die Restaurierung und Konservierung der Grabbeigaben eines Männer - und eines Frauengrabes der Frankenzeit. Die Umstände des Auffindens der Bestattungen werden erläutert und die Grabbeigaben anhand von Vergleichsbeispielen zeitlich eingeordnet. Alle Fundobjekte werden beschrieben und ihr Vorzustand festgehalten. Die Restaurierung und Konservierung der Grabbeigaben bilden einen Schwerpunkt der Diplomarbeit und werden detailliert vorgestellt. Methoden und Materialien werden gegeneinander abgewogen und die geeignete Behandlung an den Fundobjekten durchgeführt. Alle Restaurierungs-maßnahmen werden umfangreich dokumentiert und präsentiert. Die Erkennung und Unterscheidung von Zinnbronzen gegenüber verzinnten Bronzeoberflächen bildet den zweiten Schwerpunkt der Diplomarbeit. Anhand von fünf Fundobjekten der restaurierten Beigaben des Männergrabes werden naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden vorgestellt, die zerstörungsfrei belegen sollen, ob es sich um massive Zinnbronzen oder um verzinnte Bronzeobjekte handelt.

Top

Schlagworte: Merowinger, Grabfunde, Zinnbronze, verzinnte Bronze
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Matthias Knaut
  • Zweitprüfer:  Dr. Christian Stadelmann
  • Abgabedatum:  1998
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  83
  • Abbildungen:  154
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.