Hochschularbeit

Frauke Geschwinder: Die Restaurierung und Konservierung von Glanzbildern am Beispiel eines Oblatenalbums aus dem Museum Europäischer Kulturen, Berlin Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Restaurierung und Konservierung von Oblaten/Glanzbildern blieb bisher wissenschaftlich unbeachtet, weil Luxuspapiere bislang nicht als erhaltenswert anerkannt waren. Die Wertsteigerung der Glanzbilder in den letzen Jahrzehnten verlangt nach einer Aufarbeitung dieses Themas. Ziel dieser Arbeit ist eine grundlegende Zusammenstellung des notwendigen Wissens zur restauratorischen und konservatorischen Behandlung von Glanzbildern, anhand von geeigneter Fachliteratur sowie Material- und Schadensuntersuchungen. Anhand dieser Ergebnisse wird für beschädigte Glanzbilder ein Restaurierungskonzept erarbeitet und durchgeführt. Hierfür stellte mir das Museum Europäischer Kulturen, Berlin, ein Oblatenalbum aus der Zeit von 1886 bis 1946 zur Verfügung.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Robert Fuchs
  • Zweitprüfer:  Dr. Doris Oltrogge
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.