Hochschularbeit

Thilo Bürgel: Flugzeuglacke von 1945 bis heute- ihre Restaurierung und Konservierung am Beispiel eines Erdkampfflugzeuges Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Fiat G.91 T.3 mit der Werknummer 91-2-0015 ist Anfang der 1960er Jahre als zweisitzige Trainervariante eines Erdkampfflugzeuges gebaut und an die Bundesluftwaffe ausgeliefert worden. Bis zu seiner Ausmusterung 1982 verblieb das Luftfahrzeug beim Jagdbombergeschwader 41 in Husum. Im Laufe der Einsatzzeit wurden an dem Luftfahrzeug technische und teilweise daraus resultierende äußerliche Veränderungen vorgenommen. Nach der Ausmusterung wurde lediglich der Rumpfbug erhalten. Dieser wird mit seinen in der Beschichtung erhaltenen Gebrauchsspuren detailliert beschrieben und mit naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden analysiert. Basierend auf dem Restaurierungskonzept werden u.a. durch eine Testreihe zur Lackfestigung Methoden zur Erhaltung der Beschichtung eruiert und exemplarisch umgesetzt.

Top

Schlagworte: Reinigung, Lackfestigung, Retusche, Aluminiumlegierungen, Kapillarversuch, Infrarotspektroskopie, EDX-Analyse, Plattierung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller-Kempas M. A.
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. (FH) Lutz Strobach
  • Abgabedatum:  2005
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  110
  • Abbildungen:  237
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.