Hochschularbeit

Sabine Angela Zorn: The Diasec® process - damages, stability, conservation and restauration Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: This study examines the so-called Diasec® process, a finishing technique that entails adhering the image side of large format (colour) photographs or ink jet prints to a transparent substrate such as a sheet of acrylic glass. An introduction to the (art) history and the technology of the process is followed by an investigation of frequently encountered forms of deterioration to “Diasec” objects and their possible causes. The light aging behavior and the long-term Stability of the process is also examined in detail. Finally, some treatment options for damaged areas are tested and important issues in handling “Diasec” objects are discussed.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule der Künste Bern
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Mag. art. akad. Rest. Sebastian Dobrusskin
  • Zweitprüfer:  Master of Art Conservation Martin Jürgens
  • Abgabedatum:  2004
  • Seitenzahl:  193
 
Anmerkung
Autor/in:
 
Die HKBK Bern bietet den Volltext dieser Hochschularbeit auf der Seite http://www.hkb.bfh.ch/diplomarbeiten.html zum Download an.
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.