Hochschularbeit

Dörte Gutmann: Rückseitenschutz für Leinwandgemälde Untertitel in Deutsch: Untersuchung und Bewertung verschiedener Materialien Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Rückseitenschutz ist eine häufig angewendete Maßnahme zum präventiven Schutz von Leinwandgemälden. Diese Arbeit gibt einen Überblick sowohl historischer als auch heute üblicher Methoden und stellt gängige Materialien vor. Neben der Darstellung klimatischer Einflüsse auf Leinwandgemälde werden Überlegungen zur Wirkungsweise von Rückseitenschutz angestellt. Außerdem wird die Auswirkung verschiedener Rückseitenschutzmaterialien anhand praktischer Versuche an Leinwanddummies untersucht. Hieraus ergeben sich Anforderungen an einen Rückseitenschutz, die in einem Decision making model zur Auswahl eines geeigneten Rückseitenschutzes zusammengefasst werden.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Dipl.-Rest. Prof. Portsteffen
  • Zweitprüfer:  Frau Dipl. Rest. Demuth
  • Abgabedatum:  2004
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  127
  • Abbildungen:  ca.
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.