Hochschularbeit

Melanie Revermann: Ein Paravent mit biblischen Darstellungen auf textiler Bespannung. Technologische Untersuchung und Zustandserfassung sowie Entwicklung eines Konservierungskonzeptes unter besonderer Berücksichtigung einer durch Hitze geschädigten und stark verschmutzen Bildschicht. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Am Beispiel eines Paravents mit biblischen Darstellungen auf textiler Bespannung werden Technologische Untersuchung und deren Ergebnise dargestellt. Hierbei werden die verschiedenen Trägermaterialien, die Rahmenfassung und Bildschichten der Vorder- und Rückseitenbemalung des Raumteilers und deren Aufbau behandelt. Der untersuchte Wandschirm weist neben einem allgemein schlechten Erhaltungszustand einen ausgeprägten Brandschaden auf. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist daher die theoretische und praktische Auseinandersetzung mit der Brandschadenproblematik. Im Rahmen einer Zustandserfassung werden Schäden aufgenommen, wobei die durch Hitze geschädigte und stark verschmutzte Bildschicht besonders berücksichtigt wird. In einem Konservierungskonzept werden Maßnahmen zum Erhalt des Wandschirmes empfohlen. Unter anderem werden die Festigung der brandgeschädigten Bildschicht und die Oberflächenreinigung behandelt.

Top

Schlagworte: Paravent, Brandschaden, Oberflächenverschmutzung, Konservierung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Michael von der Goltz
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Eleonore Lang
  • Abgabedatum:  2007
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  184
  • Abbildungen:  70
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.