Poster

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt:

Restaurierung und fachgerechte Unterbringung von Eisenfunden

2010

zum Download
Zugehörige Website
Veranstaltung/Präsentation
Beteiligte

Gürtelhaken mit 3 Fibeln (davon 2 fragmentarisch erhalten), Eisenzeit, Wittenberg
Gürtelhaken mit 3 Fibeln (davon 2 fragmentarisch erhalten), Eisenzeit, Wittenberg
Archäologische Bodenfunde unterliegen, anders als die meisten kunstgewerblichen Eisenobjekte oder technischen Eisendenkmäler, einer speziellen, außergewöhnlich schwierig zu lösenden Korrosi- onsproblematik. Obwohl sich Wissenschaftler und Restauratoren seit Jahrzehnten der Frage widmen, wie große Fundmengen von Eisenobjekten so erhalten werden können, dass sie der Forschung zur Verfügung stehen und öffentlich präsentiert werden können, gelang trotz Erfolg versprechender An- sätze noch kein entscheidender Durchbruch.
Der Schwerpunkt des KUR-Projekts liegt deshalb auf der Entwicklung neuer Methoden und Verfah- ren, die eine chloridische Korrosion bei Massenfunden verhindern und damit akut vom Verfall be- drohte Objekte retten helfen. Als Referenzstichprobe dient der Bestand des Landesmuseums für Vor- geschichte in Halle (ca. 2.000 archäologische Eisenfunde).
Die exemplarische Situation der Eisenfunde im Landesamt für Denkmalpflege, die der in vielen deut- schen und europäischen Denkmalämter und Museen ähnelt, sowie die angestrebten naturwissen- schaftlichen Problemlösungsstrategien sollen anderen archäologischen Sammlungen eine methodi- sche Hilfestellung bieten.

 
Veranstaltung/Präsentation

In aller Öffentlichkeit. Konservierung und Restaurierung wirkungsvoll vermitteln.
Symposium im Rahmen des KUR–Programms zur Konservierung und Restaurierung von mobilem Kulturgut am 13./14. Oktober 2010 in Halle an der Saale

Download

zum Download (pdf – 10 MB)
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk steht unter einer Creative Commons BY-NC-ND 3.0 Deutschland Lizenz.

Zugehörige Website

http://www.kulturstiftung-des-bundes.de/cms/de/programme/restaurierung/archiv/kur_symposium.html

Beteiligte

  • Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
    Landesmuseum für Vorgeschichte
  • KUR – Programm zur Konservierung und Restaurierung von mobilem Kulturgut
    Kulturstiftung des Bundes
    Homepage: www.kulturstiftung-bund.de/kur
  • Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart