Untersuchungen von transparenten Überzügen auf Möbeln und Holzobjekten

von Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl, Dr. Dipl.-Rest. Julia Schultz M.A. und Dipl.-Rest. Merle Strätling M.A.

Nächster Termin: 18. September bis 19. November 2017
Kursgebühr: 139,- € (für  Studierende 20% Ermäßigung)
Karte zum Onlinekurs (pdf, 444 KB)

Dieser Kurs vermittelt Ihnen sinnvolle und praxisorientierte Vorgehensweisen der restauratorischen Untersuchung von transparenten Überzügen historischer Möbel und Holzobjekte, unter Berücksichtigung ihrer Gebrauchs- und Handhabungsspuren.

Von der Flächen- zur Punktuntersuchung werden die wichtigsten Untersuchungsmethoden vorgestellt:

  • Betrachtung mit sichtbarem Licht und ultravioletter Strahlung,
  • Löslichkeitstests,
  • Anschliff-Untersuchung,
  • mikrochemische Tests sowie histochemische Anfärbungen.

Ferner finden Sie hier Informationen und Tipps zur Handhabung von Geräten und Hilfsmitteln sowie Hinweise zum Arbeitsschutz.

Mithilfe der ausführlichen Erläuterung der Grundlagen ist es auch Lernenden mit geringen Vorkenntnissen möglich, in die Thematik einzusteigen.
Hauptsächlich verwendete Materialien und Überzugsarten sowie die Einflussfaktoren und die Oberflächenphänomene werden dargestellt. Erläuterungen zu den chemischen und physikalischen Hintergründen sowie ein umfangreiches Glossar und eine Literaturübersicht runden die Lernmaterialien ab.

Eine Anrechnung dieses Kurses auf das Studium an der Fakultät ist möglich.

Die Autorinnen:
Prof. Dr. Gerdi Maierbacher-Legl leitet seit über zehn Jahren an der HAWK die Studienrichtung "Möbel und Holzobjekte". Dr. Dipl.-Rest. Julia Schultz M.A. und Dipl.-Rest. Merle Strätling M.A. sind Abgängerinnen dieser Studienichtung.

Fragen richten Sie bitte an 
hentschel@hornemann-institut.de