Academic thesis

Kai Tauber: Der Johannisfriedhof in Hildesheim- Empfehlungen möglicher konservatorischer Maßnahmen Back
Language: Original   -   Translation
Overview:  
 
Abstract: Bei den 47 Grabmalen auf dem Johannisfriedhof handelt es sich um denkmalgeschützte Objekte. Sie werden durch die Stadtverwaltung und dem Denkmalamt betreut, die für Erhalt und Pflege verantwortlich sind. Für jedes Objekt wurde eine Bestandsaufnahme/ Befunddokumentation angefertigt, sowie eine Beurteilung der Schäden vorgenommen. Hierfür wurden ein Schadenskatalog und ein Schadensglossar angelegt, um eine Schadensklassifizierung der einzelnen Grabmale zu ermöglichen. Erfassung, Bewertung und Klassifizierung der Grabmale können dabei helfen, den Erhalt der Objekte zu sichern. Zudem werden Empfehlungen für zukünftige Wartung und konservierende Maßnahmen behandelt.

Top

Keywords: Bestandsaufnahme, Befunddokumentation, Schadensklassifizierung
Table of contents: 1. Einleitung/ Zielsetzung 5
2. Objektidentifikation 6
2.1 Objekt-Beschreibung 6
2.2 Geschichte des Johannisfriedhofs 7
2.3 Restaurierungsgeschichte 8

3. Lageplan (Umgebungsplan) 10
3.1 Übersicht der Grabstellen 10

4. Schadensphänomene 11
4.1 Schadensglossar/-phänomene 13
4.2 Bewertungssystem (Substanzverlust) 14
4.2.1 Einstufung als gering gefährdet 15
4.2.2 Einstufung als mittel gefährdet 15
4.2.3 Einstufung als stark gefährdet 16

5. Bestandsaufnahme/ Befunddokumentation 17

6. Restauratorische Untersuchungen 19
6.1 Voruntersuchungen/ Maßnahmen 19
6.1.1 Krusten (Gips) 20
6.1.2 Anböschung, Notsicherung, Hinterfüllung 21
6.1.3 Festigungsprobe 23
6.1.4 Entfernung von Graffiti 24
6.2 Fazit der Voruntersuchungen/ Maßnahmen 25

7. Empfehlungen zum konservatorischen Vorgehen 25
7.1 Kartierung der gesamten Schäden (Monitoring) 26
7.2 Sicherung der stark gefährdeten Partien 28
7.3 Reinigung 30
7.4 Entsalzung 33
7.5 Graffitibeseitigung 36
7.6 Aufstellen der umgestürzten Grabmale 37
7.7 Ergänzungen von Fehlstellen 38
7.8 Feuchteschutz des Objekts 39
7.9 Pflanzenbewuchs im Umfeld 40

8. Weitere mögliche Untersuchungen 40
8.1 Kennwertermittlung der verschiedenen Gesteinsvarietäten 41

9. Abschließende Betrachtung 41

10. Literaturverzeichnis 42
10.1 Internetquellen 44

11. Abbildungsverzeichnis 44

12. Erklärung des Verfassers 45

13.Anhang 46
13.1 Schadenskatalog 48
13.2 Schadensglossar/-phänomene 49
13.3 Befunddokumentation 68
13.4 Umgebungskarte Johannisfriedhof-Schadenskartierung 117
13.5 Umgebungskarte Johannisfriedhof-Grabmal-Nummerierung 118
13.6 Liste bedeutender Grabmale auf dem Johannisfriedhof 119

Top

Details:
  • academic institution:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • kind of theses:  Bachelorarbeit
  • main Tutor:  Prof. Jan Schubert
  • assistant Tutor:  Prof. Dr. Nicole Riedl
  • date:  2011
  • Language:  Deutsch
  • pages:  119
  • pictures:  81
Back

The Hornemann Institute offers only the information displayed here. For further information or copies of academic work, please contact the author or - if there is no contact provided - the secretariats of the respective faculties.