Hochschularbeit

Anne Manthey: Reinigung von gefalteten Transparentpapieren - Empfehlungen zu Handhabung und Gleichmäßigkeit einer manuellen Bearbeitung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Material Transparentpapier kommt vor allem in Archiven in Form von Plänen, Architekturzeichnungen und Durchschriften vor. Die teilweise großen Formate und die erhebliche Menge an mehrfach gefalteten Objekten sowie der mitunter brüchige Erhaltungszustand stellen die Benutzung, aber auch Konservierung und Restaurierung vor besondere Herausforderungen.
Am Beispiel von exemplarischen Objekten aus dem Archivbereich sollen Fragestellungen der Oberflächenreinigung untersucht werden. Diese ist ein konservatorischer Arbeitsschritt, welcher nahezu immer erfolgen muss. Aus der Literatur werden die verschiedenen Materialqualitäten des Transparentpapiers sowie häufige Ursachen für Verunreinigungen charakterisiert.
Bei großen, gefalteten oder mechanisch beschädigten Objekten ist eine gleichmäßige manuelle Reinigung in der Durchführung schwierig. In dieser Arbeit werden Methoden der manuellen Trockenreinigung untersucht und diese an Originalen angewendet. Untersuchungskriterien sind die Gleichmäßigkeit der Reinigung, Reinigungserfolg, Handhabung, Rückstandsbildung und Zeitaufwand während der Reinigung.
Anhand der gewonnenen Erkenntnisse werden Empfehlungen im Zusammenhang mit gefalteten und brüchigen Transparentpapieren gegeben.

Top

Schlagworte: Transparentpapier, manuelle Oberflächenreinigung
Inhalt: Kurzzusammenfassung
Abstract
Inhaltsverzeichnis
1 Transparentpapiere als Trägermaterial im Zentrum der manuellen Oberflächenreinigung
1.1 Vorkommen von Transparentpapieren
1.2 Zielsetzung in der Erhaltung
2 Transparentpapiere – Ein Materialüberblick 4
2.1 Definition und Herstellungsarten
2.2 Materialeigenschaften und alterungsbedingte Schädigungen
3 Reinigung gefalteter Transparentpapiere
3.1 Oberflächenverunreinigungen und Gebrauchsspuren
3.2 Handhabung der Objekte
3.3 Methoden der manuellen Oberflächenreinigung
3.3.1 Pinsel
3.3.2 Staubsauger
3.3.3 Reinigungsschwamm
3.3.4 Radierpulver
3.3.5 Wattestäbchen
3.4 Visuelle Kontrollmöglichkeiten der Effektivität
4 Auswertung von Qualität und Effektivität der Reinigungsmethoden
4.1 Pinsel
4.2 Staubsauger
4.3 Reinigungsschwamm
4.4 Radierpulver
4.5 Wattestäbchen
5 Empfehlungen und Ausblick
Literatur- und Quellenverzeichnis
Eidesstattliche Erklärung
Datenschutzerklärung
Abbildungsverzeichnis
Material- und Werkzeugverzeichnis

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Rest. Ulrike Hähner
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Barbara Rittmeier
  • Abgabedatum:  2014
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  48
  • Abbildungen:  13
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.