Hochschularbeit

Annika Dix: Ein altarförmiges Uhrengehäuse mit Schildpattfurnier und Silberdekor aus dem Bestand des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart. Technologische Untersuchung, Konservierung und Restaurierung sowie vergleichende Untersuchungen ausgewählter Korrosionsschutzbeschichtungen auf deren Eignung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Bei der schildpattfurnierten Altaruhr mit Silberdekor handelt es sich um ein bislang
unbearbeitetes Objekt aus dem Depotbestand des Württembergischen Landesmuseums, welches
als Pasticcio eingeschätzt wird, d.h. aus originalen Teilen neu zusammengesetzt wurde. lm
Rahmen der Diplomarbeit galt es, das Objekt hinsichtlich des ursprünglichen Originalbestands
und der Veränderungen zu untersuchen und zeitlich zu datieren.
Der erste Teil der Diplomarbeit behandelt die Vorstellung und technologische Untersuchung des
Objekts und die Erstellung eines Konservierungskonzeptes. Anhand von
Untersuchungsergebnissen und stilkritischen Vergleichen konnten Originalbestand und
Überarbeitungen eingeordnet werden. Das erstellte Konservierungskonzept wurde während der
Diplomphase an einer Probefläche ausgeführt. Die sich dabei stellende Frage nach der
Konservierung der Silberappliken gab Anlass zu den im zweiten Tell beschriebenen
Untersuchungen zu aktuell in der Restaurierungspraxis verwendeten Lacken und organischen
Beschichtungen. Trotz verlautender Kritik an Lackierungen und dem Aufzeigen passiver,
präventiver Schutzmöglichkeiten werden in vielen Restaurierungswerkstatten Objekte lackiert.
Eine gut ausgeführte Lackierung kann durchaus sinnvoll sein und einen Iänger anhaltenden
Schutz geben, wodurch häufige Reinigungen und aufwendige Wartung von Vitrinen oder
Sorbentien unnötig werden. Daher soll mit den durchgeführten Untersuchungen ein Überblick
über die vorhandenen Mittel und deren Eignung gegeben werden.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Abgabedatum:  2002
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.