Hochschularbeit

Jn Deichsel: Zur Problematik der Retusche einer korrodierten feuerversilberten Messingoberfläche am Beispiel eines Ziffernblattes aus dem 18. Jahrhundert. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die hier vorliegende Arbeit behandelt die Konservierung und Restaurierung eines Ziffernblattes aus
dem 18. Jahrhundert. Dies erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der daraus resultierenden
Problematik bei der Retusche einer ursprünglich feuerversilberten Messingoberfläche.
Zu diesem Thema werden einige Varianten der Retusche bzw. der Neuversilberung der versilberten
Oberfläche besprochen und deren Vertretbarkeit aus restauratorischer Sicht diskutiert.
Des Weiteren gibt diese Arbeit einen Überblick über die vorgenommenen Arbeiten am Objekt und
eine Einschätzung der Ergebnisse hinsichtlich der Zielsetzung, die Funktionsfähigkeit des Objekts
wiederherzustellen und eine Korrespondenz zwischen Uhrenkasten und Ziffernblatt zu schaffen.
Auch wenn diese Arbeit lediglich das Ziffernblatt behandelt, so ist dieses doch im Gesamtkontext der
Uhr, bestehend aus Uhrwerk, Ziffernblatt und Korpus zu betrachten.
Die abschließende Diskussion beschäftigt sich mit der hier vorgenommenen Art der Retusche und der
Frage, ob es andere, angemessenere Möglichkeiten gegeben hätte. Zudem werden diverse
Testreihen, die zur Ergebnisfindung für die durchgeführten Maßnahmen dienten, ausgewertet.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.