Hochschularbeit

Jennifer Oster: Untersuchung und Entwicklung eines Konzeptes zur Restaurierung unter Berücksichtigung präventiver Aspekte für zwei bemalte neugotische Textilien mit Schimmelbefall aus St. Mariä Himmelfahrt in Kleve Zurück

Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
"Opfer Melchisedeks" um 1896, Heinrich Lamers, Kleve, Tapis-serie Imitat, Zustand Mai 2019
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung von zwei bemalten neugotischen Textilien (Tapisserie Imitate) mit Schimmelbefall aus der Stiftskirche St. Mariä Himmelfahrt in Kleve. Neben der technologischen Untersuchung der Objekte, mit Erfassung des Erhaltungszustandes und verschiedenen Materialanalysen, erfolgt eine Untersuchung des mikrobiellen Befalls mit einer Versuchsreihe zum Wachstumsverhalten. Um die Ursache für die Schimmelproblematik klären zu können wird das Standortumfeld der Objekte in der Kirche analysiert. Durchgeführt werden Messungen zu den klimatischen Bedingungen, zur Raumluftbewegung, der Aktivität des Befalls und zur Sporenkonzentration der Raumluft. Getestet werden zudem präventive Maßnahmen wie die Erhöhung des Wandabstandes und die Installation einer Innenwanddämmung. Anschließend wird anhand der gewonnenen Erkenntnisse ein Behandlungskonzept mit Schwerpunkt auf die Schimmelproblematik entwickelt und eine Empfehlung zur zukünftigen Präsentation der beiden Wandbehänge gegeben.

Top

 
"Opferung Isaaks" um 1896, Heinrich Lamers, Kleve, Tapis-serie Imitat, Zustand Mai 2019
Inhalt: Einleitung 10

1 Objektidentifikation 13

2 Objektbeschreibung 19

3 Objektgeschichte 21

4 Der Künstler Heinrich Lamers (1864-1933) 24

5 Kunsthistorische Einordnung und Ikonografie 26

6 Ergebnisse der technologischen Untersuchung 31
6.1 Technologischer Befund 31
6.2 UV-Untersuchung 37
6.3 Frühere konservatorische und restauratorische Maßnahmen 42

7 Erhaltungszustand/ Schadensbefund 45
7.1 Schadensphänomene des Trägers 45
7.2 Schadensphänomene der Bildschicht 48

8 Materialanalysen 51
8.1 Anschliffuntersuchung 52
8.2 Pigmentanalyse 56
8.3 Chemische Bindemittelanalyse 58
8.4 Immunologische Bindemittelanalyse ELISA 61
8.5 Faseranalyse 64
8. 6 Zusammenfassende Ergebnisse 68

9 Mikrobieller Befall 69
9.1 Forschungsstand 71
9.2 Mikrobielle Untersuchungsmethoden 73
Anfertigung von Kontaktpräparaten mit Klebefilm 73
Abstempeln mit sterilen Samtstempeln 74
Beprobung mit Wattestäbchen 75
Nachweis von Adenosintriphosphat (ATP) 76
Vital- und Aktivitätsfärbungen 78
9.3 Zusammenfassung Ergebnisse 79
9.4 Nachgewiesene Mikroorganismen 80
9.5 Herstellung eines Isolates 84

10 Versuchsreihen mit Aspergillus restrictus 85
10.1 Herstellung einer Keimsuspension 85
10.2 Wachstumsverhalten bei unterschiedlichen Klimabedingungen 86

11 Umfeldanalyse 93
11.1 Räumliches Umfeld 93
11.2 Messungen mit mobilen Klimamessgeräten (Februar bis April) 99
Klima der Raumluft 99
Oberflächentemperaturen 100
Thermografische Untersuchungen 101
11.3 Objektbedingungen im nördlichen Nebenchor 106
11.4 Versuchsreihen zu präventiven Maßnahmen 110
Erhöhter Wandabstand 110
Innenwanddämmung 112
Zusammenfassende Ergebnisse 114
11.5 Luftbewegung 116
Nebeluntersuchung 116
Zusammenfassende Ergebnisse 119
11.6 Keimbelastung der Raumluft 120
Untersuchung kultivierbarer Schimmelpilzsporen 121
Untersuchung der Gesamtsporen-/ Konidienbelastung 123
Zusammenfassende Ergebnisse 126

12 Transport von Kleve nach Brauweiler/ erste Reinigung 127

13 Testreihen an den Textilien 130
13.1 Wassersensibilitätstest 130
13.2 Reinigungsproben 131
13.3 Reinigungsergebnisse in Bezug auf den mikrobiellen Befall 134

14 Entwicklung eines Behandlungskonzeptes 137
14.1 Umgang mit mikrobiellem Befall 137
14.2 Oberflächenreinigung 139
14.3 Malschichtfestigung 140
14.4 Trägerkonsolidierung 141
14.5 Planierung der Deformation 142
14.6 Rückseitenschutz 142
14.7 Zukünftige Präsentation 143

Fazit und Ausblick 145

Literaturverzeichnis 147
Quellenverzeichnis 154
Internetquellen 154
Schriftliche Aussagen 156
Abkürzungsverzeichnis 157
Glossar 158
Abbildungsverzeichnis 159
Tabellenverzeichnis 166
Diagrammverzeichnis 166
Abbildungs-, Tabellen- und Diagrammnachweis 167

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Karin Petersen
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Marc Peez
  • Abgabedatum:  2019
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  167
  • Abbildungen:  126
 
Download:
 
Volltext der Hochschularbeit  Volltext in deutsch
(pdf-Format, ca. 21.71 MB)
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk steht unter einer Creative Commons BY-NC-ND 3.0 Deutschland Lizenz.
DOI (Digital Object Identifier) 10.5165/hawk-hhg/419

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.