Hochschularbeit

Birte Große: Der klassizistische Wandspiegel aus dem Musikzimmer des Landhauses Rücker 1831 Entwicklung eines Konservierungs- und Restaurierungskonzeptes im Kontext der überlieferten Raumgestaltung für das Museum für Hamburgische Geschichte Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Diese Masterthesis befasst sich mit einem polychrom gefassten Wandspiegel mit Rahmenwerk aus dem Landhaus Rücker in Hamburg Hamm. Der Wandspiegel gehört zu einem mehrere Räume umfassenden Raumgestaltungsensembles, welches 1908 vom Museum für Hamburgische Geschichte angekauft wurde. Diese klassizistischen Einbauten sollten beim Bau des Museumsgebäudes Anfang des 20.Jahrhunderts mit eingebaut werden. Das Vorhaben wurde niemals umgesetzt, so dass die Objekte im Depot verschwanden und erst 2009 wiederentdeckt wurden.
Im ersten Teil der Arbeit wird das Objekt kunst- und kulturhistorisch eingeordnet. Darauf folgt die technologische Untersuchung und mit den daraus gewonnenen Kenntnissen das Behandlungskonzept für die Konservierung.
Der zweite Teil der Arbeit beinhaltet das Restaurierungskonzept im Hinblick auf die Möglichkeiten einer temporären Präsentation des Wandspiegels im Museum mit dem langfristigen Ziel eines dauerhaften Einbaus aller Raumgestaltungsensemble des Landhauses Rücker an seinen ursprünglich gedachten Platz im Museum für Hamburgische Geschichte.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ursula Schädler-Saub
  • Zweitprüfer:  Silke Beiner-Büth M.A.
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  170
  • Abbildungen:  183
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.