Hochschularbeit

Viola Burkhardt: Zu den Arbeitsmethoden der Kölner Skulpturenrestauratorin Grete Brabender (1896-1995) Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Aufbauend auf die 2010 vorgelegte Diplomarbeit, in der erstmals das Wirken der Kölner Skulpturenrestauratorin Grete Brabender (1896-1995) aufgearbeitet wurde, widmet sich die vorliegende Masterarbeit nun detailliert ihren charakteristischen Arbeitsmethoden. Im Zentrum steht dabei die Untersuchung und Identifizierung ihrer Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an einer spätgotischen Mondsichelmadonna des Kunstmuseums des Erzbistums Köln, Kolumba. In diesem Zusammenhang wird dem Wandel der Skulpturenrestaurierung im 20. Jahrhundert im deutschsprachigen und speziell im Kölner Raum nachgegangen. Damit ist eine Grundlage zur Erforschung der Geschichte der Skulpturenrestaurierung an Rhein und Mosel sowie zur spezifischen Methodik Brabenders in diesem Kontext geschaffen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Regina Urbanek
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Elisabeth Jägers
  • Abgabedatum:  2012
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.