Hochschularbeit

Daniel Pollok: Digitale Nachbearbeitung einer mittelalterlichen Fundstelle in Erfurt (06/182) anhand von Zeichnungen und 3D-Laserscan-Daten sowie kulturhistorische Auswertung von Teilen des Grabungsareals Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: In Erfurt wurde von 2007 bis 2010 auf der Grabung 06/182 eine mittelalterliche Mikwe ausgegraben. Im Zuge dieser Arbeiten wurden 140 Zeichenblätter und ein 3D-Laserscan erstellt.

In der Bachelorarbeit sollen unterschiedliche Möglichkeiten der digitalen Nachbearbeitung der Zeichenblätter dargelegt, und diese miteinander vergleichen werden. Zudem soll aufgezeigt werden, wie durch einen 3D-Laserscan eine Verbesserung der Dokumentation, insbesondere der Zeichnungen, möglich ist. Des weiteren soll exemplarisch ein Teilbereich der Grabung archäologisch ausgewertet werden. Ziel dieser Auswertung ist eine Datierung der Bauphasen der Mikwe.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Kay Kohlmeyer
  • Zweitprüfer:  Dr. Karin Sczech
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.