Hochschularbeit

Jens Dannehl: Siegelschäden und ihre Konservierung und Restaurierung am Beispiel der Urkunden eines westfälischen geistlichen Kapitels aus dem Nordrhein-Westfälischen Staatsarchiv in Münster Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Technologie (Material, Anbringungsart) und der Entwicklung der Siegel sowie den Siegelschäden und ihren Schadensursachen. Daneben werden Möglichkeiten ihrer Konservierung und Restaurierung aufgezeigt und z.T. auf ihre Wirksamkeit hin näher untersucht. Ein neu entworfenes Dokumentationsschema, das möglichst über EDV betrieben wird, soll als Hilfe zur Erfassung aller wichtigen Daten zum Siegel dienen. Anhand von Siegelbruchstücken werden naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden beschrieben, die Informationen über die Wachszusammensetzung und Wachseinfärbung geben können.

Top

Schlagworte: Siegelschäden, Siegel, Wachs
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Robert Fuchs
  • Zweitprüfer:  Dr. W. Knackstedt
  • Abgabedatum:  1993
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.