Hochschularbeit

Bin Wang: Die Möglichkeit eines auf GIS basierenden Verwaltungssytems von Bodendenkmälern in China Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Räumlich beobachtet, soll ein Bodendenkmal sein eigenes Gebiet einschließen. Demnach ist die Verwaltung der Bodendenkmäler grundsätzlich eine Kontrollierung und Überwachung der schutzbezogenen Gebiete von Bodendenkmälern.
GIS, das ein wirksames Werkzeug für die Kenntnis der Räumlichkeit der Sachen ist, wird zurzeit bereits in verschiedenen Fachgebieten angewendet. GIS kann als ein Werkzeug für die Datenverfassung, -verwaltung, -analyse und Präsentation in der Verwaltung der Bodendenkmäler erfolgreich funktionieren.
Es ist zurzeit möglich und notwendig, mit GIS die Verwaltung der Bodendenkmäler in China zu verbessern, bzw. ein auf GIS basierendes Verwaltungssystem von Bodendenkmälern in China zu gründen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Kay Kohlmeyer
  • Zweitprüfer:  Dr. phil. Thomas Schenk
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.