Hochschularbeit

Réka Sárffy: KONSERVATORISCHE MAßNAHMEN AN EINER MALANGAN TANZMASKE AUS NEUIRLAND, WELTMUSEUM WIEN Mit besonderer Rücksicht auf die Reinigungs- und Stabilisierungsproblematik Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die vorliegende Diplomarbeit behandelt eine Malangan Tanzmaske aus dem Besitz des Weltmuseums Wien. Die Maske stammt aus Neuirland und wurde zwischen 1893-1895 gesammelt. Das Objekt weist typische einheimische Pflanzenmaterialien auf, ihre Identifikation stellt eine besondere Herausforderung dar.
Der geringe Bindemittelanteil, natürliche Alterungsprozesse und unsachgemäße Handhabung hatten weitere Schäden und die Deformierung des rechten Flügels verursacht.
Die Konservierung konzentriert sich auf konservatorische Maßnahmen, wie Reinigung und Stabilizierung, die das Objekt von weiterführenden Schäden schützen und die spätere Lagerung und Ausstellung der Maske sicherstellen sollten.

Top

Schlagworte: Neuirland, Reinigung und Stabilizierung von Pflanzenmaterialien, Rekonstruktion, Aerenchyma
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Universität für angewandte Kunst Wien
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  o. Univ.-Prof. Mag.art. Dr.phil. Gabriela Krist
  • Zweitprüfer:  -
  • Abgabedatum:  2016
  • Sprache:  Englisch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.