Hochschularbeit

Anke Büttner: Der Weißenburger Altar im Bayerischen Nationalmuseum - Technologische Untersuchung und Erstellung eines Konservierungs- und Restaurierungskonzeptes Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der Weißenburger Altar im Bayerischen Nationalmuseum in München ist ein Baldachinretabel mit einer lebensgroßen Figur der Muttergottes im Strahlenkranz. Er entstand Anfang der achtziger Jahre des 15. Jahrhunderts in der mittelfränkischen Stadt Weißenburg. Das Retabel weist nur wenige Veränderungen der Originalsubstanz auf, spätmittelalterliche Holz- und Fasstechniken sind daher noch sehr gut ablesbar. Im Jahr 2000 musste der Altar wegen Umbauarbeiten im Museum abgebaut werden. Dies bot die Möglichkeit, im Rahmen einer Diplomarbeit eine technologische Untersuchung durchzuführen und ein Konzept für die Konservierung und Restaurierung zu erstellen.

Top

Schlagworte: Weißenburger Altar, Retabel, Baldachinretabel
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ingo Sandner
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Ute Hack
  • Abgabedatum:  2001
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.