Hochschularbeit

Alexander Seifert: Eine „Abteil-Deckengasleuchte“ der Kaiserlichen Staatsbahn, ihre Restaurierung und Konservierung. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung eines Konzeptes für die Restaurierung und Konservierung einer Deckengasleuchte aus dem Abteil des Bromberger Schlafwagens des Deutschen Technikmuseums Berlin (DTM). Das im Konzept herausgearbeitete Restaurierungsziel wird anschließend praktisch umgesetzt. Die Bedeutung des Bromberger Schlafwagens besteht im wesentlichen darin, dass dieser der älteste im Deutschen Reich gefertigte Schlafwagen ist, und das Abteil nahezu im originalen Zustand erhalten ist. Das Schlafwagenabteil wurde in den 1980er Jahren restauriert, mit Ausnahme der Deckengasleuchte, die seiner Zeit nach der Demontage aus logistischen Gründen nicht restauratorisch bearbeitet wurde. Für die vollständige Wiederherstellung des Abteils wird die Deckengasleuchte nach ihrer Restaurierung und Konservierung in das Gesamtensemble reintegriert. In der vorliegenden Arbeit wird neben der, für die Restaurierung und Konservierung relevanten, Aspekte auch eine historische Einordnung der Deckengasleuchte erarbeitet.

Top

Schlagworte: Deutsches Technikmuseum Berlin, Deckengasleuchte, Bromberger Schlafwagen, Firma Julius Pintsch AG
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller-Kempas M. A.
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Christian Stadelmann
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  248
  • Abbildungen:  124
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.