Hochschularbeit

Magdalena Weidringer: Restaurierung eines Pastells auf Pergament. Porträt eines jungen Mannes aus dem frühen 19. Jahrhundert. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: In dieser Arbeit wird ein von einem unbekannten Künstler gemaltes, Porträt eines jungen Mannes aus dem Oldenburger Raum vorgestellt. Es handelt sich um ein Pastell auf Pergament aus dem frühen 19. Jahrhundert. Die Geschichte des Objekts wird beleuchtet und sein kunstgeschichtlicher Kontext bestimmt. Die technologischen Aspekte sowie der Zustand des Objekts werden detailliert beschrieben. Im Weiteren wird ein Behandlungskonzept entwickelt und die Durchführung der Restaurierung dokumentiert. Ziel der Restaurierung ist es, die notwendigen Maßnahmen durchzuführen, so dass das Bildnis, ohne in seiner Substanz weiteren Schaden zu nehmen, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Die Etappen der Restaurierung betreffen das Lösen vom beschädigten Spannrahmen, das Entfernen von Verunreinigungen und Mikroorganismen, das Glätten der Verwellungen, eine Verbesserung der Montage und der Verglasung. Mit Empfehlungen zur Erhaltung von Pastellen auf Pergament, sowie einem Überblick über mögliche Verfahrensweisen des Glätten pergamentener Bildträger und deren Montage wird über die Restaurierung des Porträts hinaus auf Besonderheiten dieses Genres hingewiesen.

Top

Schlagworte: Pastell, Pergament, Glätten
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Verw. Prof. Mag. Patricia Engel
  • Zweitprüfer:  Albrecht Henkys
  • Abgabedatum:  2005
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.