Hochschularbeit

Martin Engel: Szenographische Modelle im neuen Kontext Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Diplomarbeit befaßt sich mit der Konservierung und Restaurierung eines szenographischen Modells in Form einer Rakete, die 1976 für den Science Fiction-Film „Im Staub der Sterne“ bei der DEFA gefertigt wurde. Für die Trickaufnahmen im Film wurden Teile der Rakete motorisch in Bewegung versetzt. Zusätzlich hinterließen die verwendeten pyrotechnischen Effekte ihre Spuren. Nach der detaillierten Beschreibung der Bauteile und ihrer Veränderungen wird ein Konzept für die Restaurierung und deren Durchführung entwickelt, das die Erhaltung der Betriebsspuren und die Wiederherstellung der Bewegungsfunktionen vorsieht. Für das Fügen gebrochener Lötstellen an der Rakete werden Reaktionsharze auf der Basis von Methacrylsäureestern untersucht und eingesetzt.

Top

Schlagworte: Szenographisches Modell, kinetische Funktion, Ruß...., Reaktionsharze auf der Basis von Methacrylsäureestern, gebrochene Lötstellen
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Ruth Keller-Kempas
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Dietmar Linke
  • Abgabedatum:  2000
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  243
  • Abbildungen:  71
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.