Hochschularbeit

Sylvia Hofmann: Testreihen zur Homogenität, Stabilität und Klebefestigkeit eines Stärkekleister– Störleim–Gemisches in Abhängigkeit vom Herstellungsverfahren des Kleisters Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der praktische Teil der Diplomarbeit befasst sich mit der Untersuchung, Konservierung und Restaurierung des Gemäldes „Ansicht der Jesuitenniederlassung Ebersberg“ aus dem Bestand des Bayerischen Nationalmuseums in München. Die Schäden am Gemälde waren Kriegsschäden und die Folgen einer langjährigen Deponierung unter ungünstigen Verhältnissen. Das Gemälde wurde unaufgespannt mit zahlreichen Bildträgerverletzungen, einer starken Knick- und Faltenbildung sowie großflächigen
Lockerungen und Ausbrüchen der Bildschichten übernommen. Die ungefirnisste Bildoberfläche war stark verschmutzt. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählte die Rissverklebung, das Setzen einer großflächigen Intarsie in der oberen linken Bildecke, die Festigung der Bildschichten mit JUN Funori®, die Glättung der Deformationen, die Reinigung von Vorder- und Rückseite, das Ansetzten neuer Spannränder, das Wiederaufspannen auf einen Keilrahmen und das vorderseitige farbliche Angleichen der Intarsie in der oberen linken Bildecke an das Gewebeumfeld. Unter Berücksichtigung des fragmentarischen
Erhaltungszustandes und des eher dokumentarischen als künstlerischen Wertes wurden nur wenige
Malschichtfehlstellen gekittet und retuschiert.
Im Theorieteil wurde die Abhängigkeit der Homogenität, des Misch-, Trenn- und Eindringverhaltens eines Weizenstärke Störleim Gemisches von der Herstellungsmethode des Kleisters untersucht.

Top

Schlagworte: Anränderung, Dehnung, Falten, Fragment, Intarsie, JUN Funori®, JUN Funori® - Störleim, Knicke, Rissverklebung, Spannrahmen, ungefirnisst, Weizenstärkekleister
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Winfried Heiber
  • Zweitprüfer:  Prof. Dipl.-Rest. Dr. Ulrich Schießl
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.