Academic thesis

Henrieke Drengemann: Ultraschall-Oberflächenmessung zur Bestands- und Zustandserfassung von Wandmalereiobjekten. Restauratorische Untersuchung zur Auswertung und Klassifizierung von Messdaten ausgewählter Bereiche in Pompeji und im Schwahl des Schleswiger Doms Back
Language: Original   -   Translation
Overview:  
 
Abstract: Im Rahmen dieser Masterthesis wurden erste zerstörungsfreie Ultraschall-Oberflächenmessungen an Wandmalereiobjekten hinsichtlich ihrer physikalischen und restauratorischen Auswertbarkeit inter- bis transdisziplinär überprüft.
Hauptgegenstand der Untersuchung bildete besonders die mittelalterliche Wandmalerei „Der Kindermord“ im Schwahl des Schleswiger Doms, aufgrund der starken Beeinträchtigung der Oberfläche durch ein nachträglich hinzugefügtes, organisches Überzugsmittel. In einem weiteren Untersuchungsobjekt, dem Dionysisfries in der Villa dei Misteri in Pompeji, existierte bereits ein Messdatensatz aus einer vorangegangenen Messkampagne, der eine weiterführende Untersuchung möglich machte.
In einem ersten Schritt wurde jedes Untersuchungsobjekt hinsichtlich einer messtechnischen Bestands- und Zustandserfassung eigenständig und objektiv ausgewertet. Die Situation an der mittelalterlichen Wandmalerei im Schwahl ließ aufgrund seines einfachen Aufbaues die nähere Erfassung von Materialeigenschaften im unbehandelten und behandelten Bereich durch die Untersuchungsmethode zu. Es wurde des Weiteren überprüft, in wie fern die Effektivität von Reinigungsmaßnahmen des Überzuges, durch die Methode nachvollziehbar und kontrollierbar ist.
Aufgrund der deutlich komplexeren Technologie und Materialität der römischen Wandmalerei in Pompeji, war es möglich zu hinterfragen, in wie weit der Einsatz von Rayleigh-Wellen überhaupt eine Registrierung des Materials zulässt. Schließlich konnten auf Grundlage einer allgemeinen messtechnischen Gegenüberstellung der Objekte, Anwendungsmöglichkeiten, Probleme und Grenzen des Einsatzes von Ultraschall-Oberflächenmessungen auf gefassten Putzoberflächen diskutiert werden.

Diese Arbeit stellt ausschließlich eine erste Veranschaulichung hinsichtlich einer alternativen Methode zur oberflächennahen und zerstörungsfreien Bestands- und Zustandsuntersuchung poröser Wandmalereioberflächen dar, keinesfalls ein vollständiges Werk.

Top

Keywords: Ultraschall, Ultraschall-Oberflächenmessungen, zerstörungsfreie Untersuchungsmethoden, Naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden, Bestands- und Zustandsuntersuchung, Pompeji, Villa dei Misteri, Schwahl des Schleswiger Doms
Details:
  • academic institution:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • kind of theses:  Masterarbeit
  • main Tutor:  Hon.-Prof. Dr. Erwin Stadlbauer
  • assistant Tutor:  Christian Leonhardt
  • date:  2018
  • Language:  Deutsch
  • pages:  255
  • pictures:  140
 
Contact:
 
Henrieke Drengemann
henriekedrengemann@[Diesen Teil loeschen]gmx.de

Back

The Hornemann Institute offers only the information displayed here. For further information or copies of academic work, please contact the author or - if there is no contact provided - the secretariats of the respective faculties.