Informationen zum Digital Object Identifier (DOI)

Für Texte, Abbildungen und Videos, die über die Datenbanken des Hornemann Instituts der HAWK abgerufen werden können, nutzen wir DOIs, damit deren Erreichbarkeit langfristig gesichert ist und sie zuverlässig zitiert werden können.

DOIs werden von Registrierungsagenturen vergeben, in unserm Fall ist das die Technische Informationsbibliothek (TIB) in Hannover.  Zu jedem DOI wird eine Internetadresse (URL) gespeichert, über welche die betreffenden Daten abgerufen werden können. Ändert sich der physikalische Speicherort – und somit auch die URL einer Datei – wird der DOI mit der neuen Internetadresse verknüpft, so dass die Erreichbarkeit erhalten bleibt.

Zusätzlich werden zu jedem DOI-Objekt Metadaten in einem universellem Datenformat gespeichert,  in denen u. a. die Urheberschaft, der Titel, die Herausgeberschaft und weitere Informationen zum Inhalt der Datei verzeichnet sind. Über diese Metadaten können auch Verbindungen zu anderen Daten aufgezeigt werden. Autor/inn/en können so z. B. auch auf Messdaten, weitere Abbildungen oder Zusammenhänge mit anderen Publikationen verweisen.

 

Zitieren von Objekten mit DOI

Da der direkte Zugriff auf ein digitales Objekt über den DOI gesichert ist und zudem alle wichtigen Informationen in den gespeicherten Metadaten enthalten sind, kann sich ein Nachweis auf das Wesentliche beschränken:

Urheber/in: Titel. , ggf. Institution, ggf. Typ der Ressource, Veröffentlichungsjahr, Identifier

Hacke, Anne-Marei: Investigation into the Nature and Ageing of Tapestry Materials, University of Manchester 2006, doi:10.5165/hawk-hhg/100

 

Aufrufen von DOI-Objekten

DOIs können nicht direkt über einen Internet-Browser aufgerufen werden, sondern müssen mithilfe eines sog. Resolvers in eine abrufbare Adresse gewandelt werden, entweder durch den Eintrag in das Suchformular der Website https://dx.doi.org/ oder einfach, indem die Adresse des Resolvers dem DOI vorangestellt wird: http://dx.doi.org/10.5165/hawk-hhg/100

Zum Schutz der Nutzer/innen führen DOI in der Regel nicht direkt auf eine digitale Datei, sondern auf eine Website, von der aus der Download manuell erfolgen kann.